loader image

Felsprimel Dr. Christof Thron

Tuxer Höhenweg – Für alle, die ein unvergessliches Naturerlebnis suchen

Zirbenweg, Felspfade und Gratweg über mehrere Gipfel

Kurs-Nr.

F5-2024-Tuxer Höhenweg-GG

Termin

Do. – Sa., 11.-13.07.2024

Dauer

Do. 10:00 Uhr – Sa. 17:00 Uhr

Unterkünfte

Glungezer Hütte (2.610 m),

Lizumer Hütte (2.019 m)

Berge

Vordertuxer Alpen bei Innsbruck

Diesmal wollen Sie sich etwas Besonderes gönnen? Eine mehrtägige Bergtour für ambitionierte Bergsteigerinnen und Bergsteiger? Mit unvergesslicher Aussicht und einzigartiger Bergblumen- und Tierwelt? Begleitet von einem Hochgebirgsspezialisten, der Sie nicht nur fachkundig und sicher führt, sondern Sie vor Ort auch in die Geheimnisse des alpinen Lebensraums einweiht?

Dann freuen Sie sich bei dieser Tour auf etwas anspruchsvollere Bergpfade mit leichten Klettereinlagen oder drahtseilgesicherten Wegabschnitten. Ich sorge dafür, dass Sie entspannt die Schönheit der Bergwelt an attraktiven Aussichtspunkten und entlang beeindruckender Felsformationen genießen können. Mit meinem Bergcoaching werden sie erstaunliche Überraschungen am Wegesrand entdecken und ihren Blick schärfen für faszinierende Details der Alpenflora. Bei dieser Kombination aus Berg- und Naturerlebnis können Sie mit allen Sinnen nachempfinden und staunen, wie Bergpflanzen bei Kälte und Schnee überleben.

Nehmen Sie sich Zeit, um in Ruhe atemberaubende Stimmungen am Berg auf sich wirken zu lassen. Genießen Sie die Ursprünglichkeit der Bergwelt in guter Gemeinschaft der Kleingruppe. Diese Mehrtagestour bietet Ihnen Gelegenheit, auch die Morgen- und Abendstimmungen am Berg vor der gemütlichen Hütte zu erleben. Bus- und Seilbahntickets, Übernachtungen, Verpflegung und Einkehrmöglichkeiten sind organisiert. Die Mittagspausen finden an schönen, ausgewählten Plätzen im Gelände statt. Rundum ein unvergessliches Berg- und Naturerlebnis!

1
Inhalte
  • Attraktive Bergtouren und Gipfelerlebnisse in imposanter Naturumgebung
  • Die Schönheit der Bergwelt mit Zeit, Ruhe und Achtsamkeit genießen
  • Vielfalt und Anpassungsmöglichkeiten der Blumen und Tieren des Hochgebirges kennenlernen
1
Botanische und ökologische Höhepunkte entlang des Weges
  • Zirbenwald
  • Latschengebüsch und Krummholzzone an der Waldgrenze
  • Zwergstrauch- und Beerenheide
  • Blumenreiche Halbtrockenrasen
  • Schutthalden- und Felsspaltenpflanzen
  • Wuchsformanpassungen an extremen Standorten
  • Stresstoleranz von Hochleistungspflanzen
1
Gelände

Zirbenweg (2.000 m), Glungezer (2.677 m), Kreuzspitze (2.746 m), Rosenjoch (2.796 m), Grünbergspitze (2.790 m), Naviser Jöchl (2.473 m), Klammjoch (2.359 m), Wattenbachtal

1
Tourenanforderungen
  • Höhenmeter: 800 Hm im Aufstieg, 1.600 Hm im Abstieg
  • Gehzeit: jeweils max. 9 Std.
  • Kondition: mittel-groß
  • Technik: mittel-schwer
1
Persönliche Ausrüstung (bitte selbst mitbringen)

Bergstiefel, Wanderkleidung, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Brotzeit.
Für die Hüttenübernachtung ist es verpflichtend, dass bitte Schlafsack und Kopfkissenbezug mitgebracht werden.

1
Einkehrmöglichkeiten

Tulfeinalm (2.035 m)
Glungezer Hütte (2.610 m),
Lizumer Hütte (2.019 m)

1
Teilnehmerzahl

min. 6, max. 8 Personen

1
Leistungen

• Vorbereitende Organisation sowie Buchung von Unterkunft mit Verpflegung, Seminarraum und Seilbahn
• Führung auf Bergtouren mit ausgebildetem Trainer Bergsteigen (DAV)
• Naturpädagogische Expertenführung zu Pflanzen, Tieren und Ökosystem Hochgebirge
• Zusammenfassung von Fakten zu den Exkursionsthemen
• Artenliste der im Exkursionsgebiet vorkommenden Pflanzen und Tiere

Preis pro Person (inkl. 19% MwSt.)
475,00
Anzahlung und Bezahlung an Felsprimel Dr. Christof Thron gemäß AGB.

Zusätzliche Kosten für Unterkunft und Verpflegung je Teilnehmer

Pos. Posten Preis

1

2x Übernachtung im Hüttelager

43,00 €

2

2x Verpflegung auf Hütte (Frühstück und Abendessen, geschätzt)

70,00 €

3

1x Seilbahn

11,00 €

Gesamtsumme

124,00 €

Weitere Informationen